Wir schreiben das Jahr 1981.England spaltet sich immer mehr in zwei gegensätzliche Lager. Auf der einen Seite sammelt sich eine Macht, welche für die alleinige Herrschaft reinblütiger Zauberer plädiert. Auf der anderen Seite versuchen ein paar Einzelne dies zu verhindern.



#1

Das Imperio Nocte

in Unsere Geschichte 21.12.2019 11:11
von Alya Lestrangest-mungo | 105 Beiträge




GROßBRITANNIEN:
Dunkle Wolken ziehen über der magischen Welt und der Muggelwelt auf. Der erste Zaubererkrieg ist unaufhaltbar und wer am Ende gewinnen mag, können nicht einmal die erfahrensten Wahrsager prophezeien.


Die TODESSER sind dabei, immer mehr die Macht zu ergreifen und das Ministerium gewinnbringend zu bedrohen.
Lord Voldemort hat inzwischen sechs seiner Horkruxe erschaffen und hält diese sicher in verschiedenen Verstecken verborgen.
Die magische Bevölkerung ist ähnlich gespalten, wie die Seele des herrschenden Schwarzmagiers.

Der ORDEN DES PHÖNIX erleidet immer mehr Rückschläge und die bitteren Verluste sind auf unausweichlich. Doch viele zeigen nach wie vor großen Kampfgeist und leisten Widerstand.
Im MINISTERIUM weiß man nicht mehr genau, wem man noch trauen kann. Denn keiner kann mit Gewissheit sagen, wer zu den Todessern gehört und wer nicht.
Es gibt Spione auf allen Seiten. Wer stellt eine Gefahr dar? Und wo ist man noch sicher?
Welche Maske wird man selbst aufsetzen, um sein eigenes Wohl zu gewährleisten? Welcher Weg führt zum Sieg oder zum ersehnten Frieden?



Selbst die Welt der MUGGEL ahnt immer mehr, dass etwas nicht stimmt, als die Anzahl der mysteriösen Todesfälle auffallend steigt.
Die Zahl der Vermissten und unerklärlichen Opfer kann die Polizei aktuell kaum noch erfassen.
Die Angst regiert auf allen Ebenen, auch HOGWARTS scheint von Übergriffen nicht mehr gefeit zu sein.
Die Schülerschar spaltet sich untereinander auf und selbst ehemalige Freunde werden zu Feinden, da sie von verschiedenem Blut sind.



In den englischen Wäldern leben die WERWÖLFE, welche von den erlassenen Ministeriumsgesetzen dazu aufgefordert werden, keinerlei Rudel zu bilden. Doch dies widerspricht ihrem natürlichen Instinkt.
Viele der Werwölfe verbringen ihr Dasein am Rande der Gesellschaft und sind daher meist empfänglich für Versprechungen.
Voldemort wittert dahingehend seine Chance und macht ihnen Angebote, um den Wölfen unter seiner Herrschaft Anerkennung in Aussicht zu stellen.
Bisher hat der Dunkle Lord jedoch nur den Einzelgänger Fenrir Greyback überzeugen können, sich dem größten Schwarzmagier seiner Zeit anzuschließen.
Doch ein Werwolf allein reicht Voldemort natürlich nicht aus. Er strebt nach mehr, um seine Macht auszuweiten und versucht immer wieder, mit dem Alphatier in den Wäldern zu verhandeln, der sich dort insgeheim ein eigenes Rudel aufgezogen hat.
Dieser Anführer verhält sich allerdings nicht wie erhofft und es gibt immer wieder nervenaufreibende Auseinandersetzungen durch deren Meinungsverschiedenheiten.
Jeder hat also unterschiedliche Ansichten, was den richtigen Weg für die Zukunft betrifft.
Die Werwölfe schätzen es im Normalfall, unter sich zu bleiben und hegen durch die gesellschaftliche Ausgrenzung ohnehin großes Misstrauen gegen die Hexen und Zauberer.
Wird sich dies im Lauf der Zeit noch ändern? Kann Lord Voldemort noch doch noch das Rudel für sich gewinnen oder nicht?


VEREINIGTE STAATEN VON AMERIKA:


Auch in New York und Umgebung gibt es riskante Unruhen.
Das MACUSA hat alle Hände voll zu tun, die Unzufriedenheit der Hexen und Zauberer nicht nach außen zu tragen.
Außerdem gibt es dort wieder Anhänger der früheren GRINDELWALD-BEWEGUNG, welche exzessiv für eine freie magische Welt kämpfen und sich nicht gerade friedlich gegen die No-Majs zur Wehr setzen.
Hingegen versuchen die Mitarbeiter des MACUSA die Geheimhaltung der magischen Gesellschaft mit allen Mitteln durchzuführen und zu beschützen.


Unser future Foren-Plotbunny:
(31. Oktober 1981: Lily & James Potter haben ihren Sohn Harry zu Sirius Black gegeben, um einen freien Abend für sich zu genießen.
Doch in dieser Nacht werden sie plötzlich von Voldemort überrascht und brutal ermordet.
Der Tod von Lily und James Potter ist ein harter Schlag für den Orden und nicht nur für diesen, auch für Sirius ist der Verlust seines besten Freundes eine Lücke, die vermutlich keiner mehr gänzlich füllen wird...
Schnell wird Harry als Blacks Sohn ausgegeben, sodass der Dunkle Lord diesen nicht direkt aufspüren kann.)





zuletzt bearbeitet 21.01.2020 13:13 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

cvhmvjhk-mbh
Besucher
7 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 31 Gäste und 23 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 166 Themen und 1808 Beiträge.

Heute waren 23 Mitglieder Online:


disconnected Chat Mitglieder Online 7
Xobor Forum Software © Xobor